REDAKTION

Knut Maria Siebrasse arbeitet seit knapp 20 Jahren hauptberuflich als Journalist und durchlief diverse Stationen als Chefredakteur. U.a. für die Zeitschrift Hotel & Technik und das Fachmagazin Sanitär & Heizungs Report.

Der 51-Jährige veröffentlichte zudem zahlreiche Artikel in der Rheinischen Post, dem Bauer Verlag, dem Österreichischen Wirtschaftsverlag und dem investigativen Nachrichtendienst SH News.

Im Februar 2005 übte Siebrasse als erster Journalist öffentlich Kritik am Armaturenhersteller Grohe und deren Produktionsverlagerungs-Plänen nach Thailand. Es folgten zahlreiche Berichterstattungen im WDR und in Tageszeitungen, die sich alle auf diesen Artikel stützten. Im Anschluss entstand die Heuschrecken-Debatte in Deutschland.

Siebrasse schrieb außerdem drei Fachbücher für das Handwerk. Eins davon trägt das Vorwort von Hans Leyendecker (Süddeutsche Zeitung).

2010 rief  Siebrasse  SHKTacheles ins Leben. Der Nachrichtendienst startete bei Null und erzielt heute eine Reichweite von knapp 35.000 bei rund 1000 festen Abonnenten.

Auf diversen Medienveranstaltungen referierte Siebrasse u.a. mit Lukas Weber (FAZ) und Stephan Schlentrich (SWR) über die Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit Medien. 2014 stellte der SHKTacheles-Herausgeber seinen Onlinedienst dem DJV vor. Unter dem Motto „Investigatives Onlinejournal innerhalb einer Fachbranche“ zeigte er während eines Webinars die Möglichkeiten bezahlter Nachrichtendienste im Internet.