Aktionäre stimmen zu Finanzspritze für AFG

Die Arbonia Forster Holding erhält die angekündigte Frischgeldspritze in Höhe von 207,7 Mio. CHF. Das Unternehmen hatte heute seine außerordentliche Generalversammlung abgehalten. Die Aktionärinnen und Aktionäre der AFG haben laut einer Konzernmitteilung dem Antrag auf die geplante Kapitalerhöhung zugestimmt. Die sich hieraus anknüpfenden neuen Namnesaktien sollen bereits am 25. September 2015 geliefert werden gegen Bezahlung des…

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren