Angemessene Summe Bundeskartellamt zieht Bilanz
Präsident des Bundeskartellamtes Andreas Mundt

Drei Jahre beschäftigte das Bundeskartellamt der Fall eines Wettbewerbsverstoßes in der SHK-Großhandelslandschaft. Andreas Mundt hält die beschlossenen Bußgelder für angemessen. Eine Branche besonders im Fokus habe man nicht, meinte der Präsident des Bundeskartellamtes vergangene Woche in Bonn.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren