Auf Gas, Öl und Sonne konzentrieren Thermondo entlässt knapp 10 Prozent

Der Heizungsbauer Thermondo bleibt medial weiter im Gespräch. Das Unternehmen schreibt Schlagzeilen u. a. über einen erneuten Geldsegen, erhebliche Entlassungen und Änderungen in der Strategie.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren