Der Streit ist nicht nachvollziehbar Brief von KMS
Knut Siebrasse, E-mail: [email protected]

Liebe SHK-Branche,

ich glaube nicht, dass im Jahre 2016 oder später die Bundesbürger damit beginnen werden, ihre Bäder im großen Stil in den Großhandelsausstellungen zu erwerben. Schon eher über das Internet sollte es einen raffinierten Anbieter mit einem entsprechenden handwerklichen Sanierungsangebot wie zum Beispiel das von Thermondo geben.

Bei Andreas Dornbrachts jüngst vorgestelltem Konditionen-Konzept fallen heute 2/3 der real existierenden Bädershows in Deutschland durch das Qualitäts-Raster. Wer soll sich einen Badkauf in einer mangelhaften, wünschenswerten Umgebung antun? Das Jahr schließt wie üblich mit zahlreichen derartigen offenen Fragen. Der Point of Sale ist nur eine davon.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren