Nur Energie liefern reicht nicht mehr E.ON greift nach dem Wärmemarkt
Premium
Bildquelle: E.ON

E.ON will mehr sein als lediglich Energielieferant. Der Essener Konzern mischt sich seit Jahresbeginn unter eigenem Namen ernsthaft in das Heizungs-Geschäft ein. Geplant sind Deals mit bekannten Herstellern und einer entsprechenden Endverbraucher-Ansprache. Ein Modell mit einem Industrie-Partner läuft bereits.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren