Gerry Mulvin auch betroffen Lixil rasiert Managerebene

Das Medienecho auf das Ende von David Haines bei Lixil hält sich bislang in Grenzen. Der Brite hatte als Grohe-Chef hierzulande immer wieder auch den Kontakt zu den Wochen- und Tageszeitungen gesucht. Haines ist nun komplett raus. Mit ihm auch der Marketing-Spezialist Gerry Mulvin.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren