Heißes Gebräu an Personalien Brief von KMS
Knut Siebrasse, E-mail: [email protected]

Liebe SHK-Branche,

wer wartet in Deutschland eigentlich auf keramische Ware aus dem Hause Grohe? Konkret, welcher Großhändler verspürt derzeit Motivation, neben den angestammten Herstellern wie Dravit, V&B oder Keramag einen weiteren Player für WCs, Waschbecken etc. in eine feste Listung und Betreuung der Sales-Mannschaft aufzunehmen?

Jobs, wie die von Reginald Thal oder Ralf Graubener hören sich gut an, auf den ersten Blick. Märkte aufbereiten, Ärmel hochkrempeln, eine neue Herausforderung suchen, zeigen, was man drauf hat. Die Realität sieht oftmals anders aus. Für beide Manager

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren