Fachverband Bayern legt nach Handwerk in Sorge um Endkundengeschäft

Der Widerstand im Handwerk formiert sich offenbar zunehmend, was einige Ausprägungen in Bezug auf die Digitalisierung der Marktpartner anbetrifft. Erst NRW, jetzt zieht ein weiteres Bundesland hinterher. Nach einer aktuellen Umfrage des Fachverbandes Bayern lehnen die dort 

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren