Kein Weiterkommen Sorge und Machtkampf bei SHK
Premium

Die SHK AG bleibt weiterhin Gegenstand von Spekulationen, vor allem was die zukünftige Führung anbetrifft. Anfang August wollte der Aufsichtsrat über die zukünftige Rolle von Holger Kachel entscheiden.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren