Konflikt schwelt weiter ZVSHK verärgert über E.ON

Der Ärger vom ZVSHK über E.ON hält weiter an. Der Verband sieht in der jüngsten Stellungnahme des Energiekonzerns kein wesentliches Einlenken. E.ON hingegen sieht offenbar keinen weiteren großartigen Erklärungsbedarf. Die Fronten verhärten sich möglicherweise.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren