Lixil deckt schonungslos auf Grohe und die Joyou-Pleite
Premium
Joyou-Gründer (l) Jianshe Cai und Jilin Cai

Über Jahre hinweg hat das Grohe-Management eine Erfolgsmeldung nach der anderen über den Ticker geschickt. Auch den Deal mit Joyou verkauften die Verantwortlichen rund um David Haines als Triumph. Die neue Muttergesellschaft Lixil deckt jedoch nun schonungslos auf, was bei Grohe und Joyou los war. In einem jüngst veröffentlichten Papier der Japaner legt Lixil nahe, wie wenig Grohe die Situation mit Joyou beherrschte.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren