Lixil und Grohe waschen sich rein (Update) Bilanzfälschung Joyou
Joyou-Gründer (l) Jianshe Cai und Jilin Cai

Lixil schiebt die Schuld für die Verfehlungen der Tochtergesellschaft Joyou auf deren chinesisches Management. Trotzdem wird auch das Top-Management des Armaturenherstellers bestraft. Zukünftig wollen die Japaner ihre Tochtergesellschaften stärker kontrollieren.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren