„Man muss sich dran gewöhnen“ Interview mit Paul Heldens

Dornbracht zieht das Geschäftsmodell für Sanitär-Ausstellungen durch. Zwei Handelshäuser haben sich bislang verabschiedet. Für den Armaturenhersteller offenbar kein Beinbruch. Der überwiegende Teil der Kundschaft reagiert laut dem Vertriebschef Paul Heldens positiv. Das Vorhaben aber ist erklärungsbedürftig. Heldens erwartet für 2016 ein deutliches Wachstum für das Unternehmen. (Das Gespräch wurde am 9. März 2016 aufgezeichnet)…

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren