Managerwirbel auf höchster Ebene Frauenthal/ÖAG/SHT

Bei der österreichischen Frauenthal Holding und deren Töchter geht es seit Wochen ordentlich zur Sache. Einige brisante Wechsel im Vorstand und jetzt der Aderlass eines Führungsmanagers bei der ÖAG. Die Elefantenhochzeit der SHT mit dem langjährigen Hauptkonkurrenten zeigt zunehmend Reibungsverluste.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren