Deal genehmigt Mega-Zusammenschluss Glamü-Mutter

Rund um den kleinen Duschkabinenbauer Glamü vollzieht sich gerade großes. Bereits im April hatten die beiden Unternehmen Dorma und Kaba ihr Zusammenschlussvorhaben angekündigt. Heute hat der Deal die Hürde der Markthüter in Bonn genommen. Das Bundeskartellamt hat die Fusion freigegeben. Aus der geplanten Vereinigung entsteht ein globaler Top-3-Player im Markt für Sicherheits- und Zutrittslösungen. Dorma und Kaba erzielen…

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren