Plagiate auf ISH nehmen deutlich zu 44.000 Euro kassiert
Premium

Das Aufspüren von unerlaubten Plagiaten bleibt ein Dauerbrenner auf internationalen SHK-Messen. Auch in diesem Jahr wurden die Behörden auf der ISH wieder fündig. Der Vergleich zu 2015 zeigt einen enormen Anstieg der Straftaten.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren