Rote Zahlen auch in der Gebäudetechnik (Update) Arbonia Forster

Die Arbonia Forster steckt weiter tief in der Krise. Das Halbjahresergebnis der Schweizer stimmt abermals äußerst nachdenklich mit einem Umsatzrückgang von 4,6 Prozent auf 425 Mio. CHF und einem Konzernergebnis von 132,6 Mio. CHF. Das Management rechnet mit einem Jahresminus von 160 Mio. CHF bis  190 Mio. CHF. Das Unternehmen plant nun eine Kapitaleinlage in Höhe…

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren