Über 40 Anfragen Verkauf der insolventen Imtech

Bei der deutschen Imtech hat der Verkaufsprozess mit Nachdruck begonnen. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter Peter-Alexander Borchardt mitteilt, wurde auf Beschluss des vorläufigen Gläubigerausschusses die Unternehmensberatung Ernst & Young beauftragt, den Verkauf des insolventen Unternehmens zu organisieren. Das Interesse am Hamburger Anlagenbauer sei enorm, so Borchardt. Er habe bereits über 40 qualifizierte Anfragen erhalten. Auch versprüht der Rechtsanwalt der…

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren