„Wir suchen einen bunten Mix“ (Update) Spannungen zwischen Kekelit und Uponor
Früher Uponor, jetzt Kekelit; Heiko Folgmann (l) und Georg Goldbach

Der Markteintritt von Kekelit in Deutschland trägt Spannung in sich. Die Österreicher brauchen hierzulande Personal und bekommen dies offenbar auch u. a. vom Wettbewerb. Über die Pläne des Herstellers werden nun weitere Details bekannt.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren