„Wir verkaufen niemals nur Hardware“ (Film) Interview mit dem Thermondo-Chef

Thermondo möchte mit dem Onlinehändler Reuter nicht verglichen werden. Die Berliner verfolgen ein anderes Geschäftsmodell. Anders auch als der Großteil der Verarbeiter hierzulande. Das Start-Up-Unternehmen agiert weniger aggressiv.

Dafür mit potenten, teils umstrittenen Investoren im Rücken. Diese wollen in ein paar Jahren ihre reingesteckten Millionen durch einen Verkauf vermehren. Thermondo muss also irgendwann schwarze Zahlen schreiben. Oder an die Börse? SHKTacheles traf in Berlin Philipp A. Pausder, einen der Geschäftsführer von Thermondo, zum Interview.

Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Loggen Sie sich bitte ein um diesen Inhalt zu sehen, oder registrieren Sie sich.

Login Abonnieren